Outdoorhandy von Gigaset. Das GX290

So nun ist es soweit. Mein geliebtes Galaxy S6 Edge ist von mir gegangen. Also musste ein Ersatz her. Meine Wahl viel auf das GX290 aus dem Hause Gigaset. Ich habe es vom Händler vor Ort geholt, denn so konnte ich es gleich auspacken.

Gleich beim auspacken ist mir die Verpackung aufgefallen. Sie besteht aus Grass Fasern und ist laut Gigaset zu 100% recyclebar ! Sowas gefällt mir schon einmal richtig gut. Selbst das mitgelieferte Ladekabel ist anstelle von Plastik nur mit einer Papierschlaufe umgeben.

Als ich der Handy das erste mal in die Hand genommen habe, merkte ich sofort den Unterschied zu meinem alten S6. Zum einem die Größe. Der Bildschirm hat eine Größe von 6,1 Zoll. Zum anderem das Gewicht mit stattlichen 279 Gramm. Zum Vergleich, das S6 Edge wiegt nur 132 Gramm. Der Rahmen ist aus verschraubten Metall mit einem Zwei-Komponenten Kunststoff und liegt daher für mich gut in der Hand.

Das Gigaset GX290 kommt mit einem 6200 mAh starkem Akku. Dieser hält definitiv auch das was er verspricht! Selbst wenn ich irgendwo im Wald unterwegs bin und meine Strecken damit aufzeichne lässt mich der Akku nicht im Stich. Mit einem entsprechendem Kabel ( nicht im Lieferumfang ) kann das GX290 auch als Powerbank her halten. Jetzt wird es erstmal aufgeladen.

Nach ca. 3 Std ist das GX290 komplett geladen und ich kann mit der Erstinstallation beginnen. Wie bei anderen Android Geräten wird man durch die Installation geleitet was meiner Meinung relativ schnell ging.  Durch meine Sicherung über Google werden auch gleich meine ganzen Apps mit installiert.

Was mir noch sehr positiv aufgefallen ist, es sind vom Werk her keine unnötigen Apps installiert!

In meiner Wohnung hatte ich sonst immer ein Problem mit dem Handyempfang. Auch hier glänzt das GX290 wieder positiv. Dasselbe gilt auch für den W-LAN empfang.

Nun zur Kamera.  Gigaset wirbt bei der Hauptkamera mit seinen 13+2 Mp. So ganz davon bin ich leider nicht begeister. Die Kamera reagiert ein wenig langsam. Dadurch werden schnelle Schnappschüsse leicht unscharf. Auch der Autofokus arbeitet etwas langsam. Der eingebaute digitale 4 fach Zoom ist meiner Meinung nach nicht so der Hit. Man kann am Display schon deutlich die Verpixelung  sehen. Bei der Kamera ist definitiv noch Luft nach oben.

Ein kleines Manko bietet der Lautsprecher noch. Er klingt ein wenig blechern. Von der Lautstärke her kann man alles gut verstehen aber es wird kein Discosound 🙂 . Aber es ist halt einfach ein Outdoorhandy !

Der Prozessor macht an sich eine gute Figur. Aber z.b. beim navigieren in Maps , wenn man so über die Karte scrollt, kommt es nicht ganz so schnell hinterher.  Stört mich persönlich nicht so arg.

  • Hier noch ein paar Fakten
  • 6200 mAh Akku
  • 6,1″/15,5 cm, 14,1 x 6,5 cm Bildschirmgröße
  • 1560 x 720 Pixel
  • IP68 Wasser- und Staubgeprüft
  • Bis zu 256 Gb Speichererweiterung
  • 13 MP AF (Sony Sensor) + 2 MP Dual Kamera mit ArcSoftArcSoft® Optimierung
  • 8 MP Frontkamera
  • Android™ 10
  • Corning Gorilla 3 Glas

Im Lieferumfang sind das Handy, Ladergerät, USB-C Kabel, SIM Karten Nadel und die Kurzanleitung

Mein Fazit für das Gigaset GX290: Ein gutes Outdoorhandy mit kleinen schwächen für günstiges Geld!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.